Tribüne 2

Tribüne 2

Da bei den Rennen immer mehr begeisterte Fans den Rennen beiwohnen wollten, gab es langsam Probleme die Massen unterzubringen. Teilweise wurden einige Zuschauer auf die Natur Tribünen verbannt. Aus diesem Grund wurde eine weitere Tribüne geplant und gebaut.

Diese Tribüne soll dann in die Shellkurve gebaut werden vor der Start/Zielgeraden. Nach kurzen Planungen begann der Bau. Aus PVC Hartschaum wurden die Tribünenstufen geschnitten. Anschliessend mußten die Stahlträger ins Erdreich getrieben werden, an denen dann später die Dachkonstruktion hängen soll.

Das Dach wird aus Plexiglas enstehen. Die Querstreben der Dachkonstruktion und Halter für die Beleuchtung werden aus Alurohr 10mm und 6mm gefertigt.

IMG_2084 IMG_2085 IMG_2086 IMG_2087
IMG_2088 IMG_2089 IMG_2090 IMG_2091

Damit die ganzen Alurohre auch miteinder verbunden sind und einigermaßen halten, ziehe ich durch die Rohre Stahldraht und spanne Diesen dann. Die ersten Querstreben mit Beleuchtung sind schon mal angebracht.

IMG_2092 IMG_2093 IMG_2094 IMG_2095

Jetzt ging es an die Sitze. Davor graute es mir, denn bei meiner letzten Tribüne war dies der zeitraubenste Teil. Und es sollte sich bewarheiten. 2 Tage war ich mit dem Zuschneiden, biegen und ankleben beschäftigt. Insgesamt wurden 180 Sitze gefertigt.

IMG_2113 IMG_2114 IMG_2115 IMG_2116

So, nun ging es an die Dachkonstruktion. Die diagonal laufenden Streben wurden passend zugesägt und an den Enden angewinkelt. Der Draht, der die ganze Konstruktion halten soll, wurde durch die einzelnen Rohre gezogen und dann fest verbunden. Und es hält sogar und ist stabil.

IMG_2117 IMG_2118 IMG_2119 IMG_2120

Und hier die fertige Tribüne bei abgedunkelten Raum.

IMG_2121 IMG_2122 IMG_2123 IMG_2125

Kommentare sind geschlossen